Chirotherapie

Die Anfänge der manuellen Medizin (Synonyme sind manuelle Therapie, Chirotherapie) reichen bis ins Altertum zurück. Schon damals wußte man, daß ein Zusammenhang zwischen Schmerz, Knochen und Gelenken sowie Nerven besteht und daß man versuchen kann, Schmerzen an der Wirbelsäule und an Gelenken mit Hilfe bestimmter Griffe zu beseitigen (Hippokrates).

Die Wirbelsäule umschließt das Rückenmark- den unteren Teil des zentralen Nervensystems. Die täglichen Belastungen des Rückens wirken sich also unmittelbar auf beide aus.

Die Chirotherapie an der Wirbelsäule beruht auf der Erkenntnis, daß bereits minimale Verschiebungen der Wirbel aus ihrer physiologischen = normalen Lage heraus zu Irritationen des Nervensystems und dadurch zu teils erheblichen Schmerzen nicht nur an der Wirbelsäule direkt, sondern auch an den Extremitäten führen, hier oft auch mit z.T. erheblichen Mißempfindungen ("Ameisenlaufen",Taubheitsgefühl). Diese Verschiebungen können mit den heutigen bildgebenden Verfahren wie Rö, CT und MRT leider nicht sichtbar gemacht werden

Die Blockierungen ("Verklemmungen") zwischen den Wirbeln, im Bereich der Brustwirbelsäule gibt es zusätzlich noch solche zwischen Wirbeln und Rippen, können von einem entsprechend ausgebildeten Arzt oder Physiotherapeuten mit der richtigen Methode, "dem richtigen Impuls an der richtigen Stelle" meistens sofort unter einem hör- und fühlbaren "Knacken" wieder gelöst, die Wirbel oder das/die Rippen-Wirbelgelenke wieder eingerichtet werden. Die Beschwerden sind entweder sofort "weg" oder der Patient hat sofort eine deutlich spürbare Erleichterung/Beschwerdelinderung und ist am nächsten oder übernächsten Tag beschwerdefrei.

Wenn nicht, liegt den Beschwerden eine andere, ernstere Ursache zugrunde. 

Bei Blockierungen im Bereich der BWS (Brustwirbelsäule) werden manchmal auch teils heftige Herzschmerzen geklagt. Diese sind immer ernstzunehmen und von einem Spezialisten (Internist/Kardiologe) abzuklären. 

Auch Gelenke können manualtherapeutisch behandelt, besser beweglich gemacht werden.

Ihr Nutzen

Chiropraktik hilft dem Körper, sich selbst zu heilen. Der Behandler setzt lediglich Impulse und ermöglicht dem Körper so, sich zu regenerieren.

Durch die Chirotherapie können Schmerzen relativ sanft und auf eine natürliche Weise beseitigt werden. Sie verhilft Ihnen so zu mehr Wohlbefinden und Lebensfreude und trägt dazu bei, Ihre Lebensqualität deutlich zu steigern.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.